23. März: Zukunftskino mit "Der Himmel wird warten"

Die Filmreihe der Hochschule und des Kommunalen Kinos zusammen mit weiteren Partnern geht auch im Sommersemester weiter.

Die Filmreihe startet am Donnerstag, 23. März 2017, um 19 Uhr. Gezeigt wird "Der Himmel kann warten". Im Anschluss steht ein Gespräch mit Claudius Maier vom Violence Prevention Network Stuttgart auf dem Programm. Professorin Dr. Gabriele Fischer, Ethikbeauftragte der Hochschule, interviewt den Experten.

Zum Inhalt des Films: Mit viel Feinfühligkeit, Präzision und Authentizität, aber voller Mut und Hoffnung erzählt der Film eine akribisch recherchierte Geschichte von zwei jungen Frauen, die vom IS angeworben werden.

Sylvie lebt allein mit ihrer Tochter Mélanie, zu der sie ein enges Verhältnis pflegt, worauf Sylvie sehr stolz ist. Denn mit ihrer Tochter kann sie über alles reden, seien es Jungs, die Schule oder Klamotten. Doch dann lernt Mélanie im Internet einen Jungen kennen, der ihr erst Komplimente macht und sie später fragt, wie sie es mit Religion hält.

Eines Tages ist sie dann verschwunden. Auch Catherine und Samir erleben eine böse Überraschung, als ihr Haus von der Polizei gestürmt und ihre erst 17-jährige Tochter Sonia festgenommen wird. Denn wie sich herausstellt, hatte sie einen Anschlag geplant, um ihrer Familie, die den Islam nicht praktiziert, einen „Platz im Paradies“ zu sichern ... Catherine und Sylvie sind tief erschüttert. Doch sie sind bereit, alles zu tun, um ihre Töchter wieder zurückzubekommen.

Weitere Informationen:

Veranstaltungsort: Kommunales Kino Esslingen, Maille 4-9. Der Eintritt kostet 7,50 Euro, ermäßigt 4,50 Euro, für Hochschulmitglieder ist der Eintritt frei.

Trailer & Reservierung im Kommunalen Kino

Zukunftskino und Ethik-Vortragsreihe: Alle Termine im Überblick