Infoveranstaltung Refugees Welcome gut besucht

Über 300 Besucher empfing die Hochschule Esslingen kürzlich zu ihrer Infoveranstaltung „Refugees Welcome“ in der Aula am Campus Flandernstraße.

Die Beauftragte für Geflüchtete, Katharina Simon, begrüßt und informiert.

Über 300 Besucher empfing die Hochschule Esslingen zu ihrer Veranstaltung Refugees Welcome.

Anschließend gab es einen regen Austausch zwischen Studierenden der Hochschule und Studieninteressierten. Fotos: Hochschule/Kneesch

Rund 30 Kooperationspartner sowie Studierende der Hochschule Esslingen informierten Interessierte über Studienmöglichkeiten in der Region und an der Hochschule.

Informationen von vielen Partnern

In Vorträgen gaben die Regionalkoordinatorin für Geflüchtete an Hochschulen, Dr. Irene Tröster, die Agentur für Arbeit, das Studierendenwerk, die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen sowie die Hochschule Esslingen Auskunft über Zulassungsvoraussetzungen und Unterstützungsmöglichkeiten für Geflüchtete.

Anschließend konnten sich die Interessierten an zwölf Infoständen wichtige Auskünfte holen. Rege Beteiligung herrschte auch unter den Professorinnen und Professoren sowie Mitarbeiterinnen aller Fakultäten aus dem Arbeitskreis „Zugang für geflüchtete Personen an die HE“.  Sie beantworteten Fragen zu den Studiengängen. Zudem engagierten sich 20 Studierende der Hochschule Esslingen als Dolmetscher und Botschafter für ihren Studiengang.

Beratung und Unterstützung an der Hochschule

An der Hochschule Esslingen erhalten Geflüchtete bei Studieninteresse und beim Einstieg in das Studium Beratung durch die Beauftragte für Geflüchtete, Katharina Simon, aus der Zentralen Studienberatung.

Zudem gibt es eine Unterstützung wie beispielsweise Deutsch-Fachkurse und Mentoring-Programme.

Weitere Informationen finden Sie hier.