Input von Balluff für die Hochschule Esslingen

Im Kurs "Industrial Marketing" im MBA-Programm der Hochschule Esslingen stellte Christian Holder von Balluff GmbH dar, wie Marketing in einem global tätigen führenden Anbieter für die industrielle Automation betrieben wird.

Experten aus Forschung und Praxis: Christian Holder (li.) und Prof. Dr. Helmut Kohlert (re.)

"Es ist wichtig für unsere Studierenden im Master, dass sie nicht nur die Konzepte und Übungen erfahren, sondern diese auch mit der Realität abgleichen können", sagt Prof. Dr. Helmut Kohler, der Leiter des Kurses "Industrial Marketing".

Dieser Kurs wird angeboten, um den zukünftigen Managern, die weitgehend mit einem technischem Erststudium ausgestatttet sind, Wissen und Erfahrung aus dem Marketing zu vermitteln. Dabei steht im Fokus, wie sie technische Produkte vermarkten und wie sie dabei aufkommenden Herausforderungen begegnen können. Die Master-Studierenden erhalten ein Verständnis über die Rolle des Marketing in einem Unternehmen, Kenntnisse über den Ablauf von Marktforschungsprojekten, der Positionierung von Marktangeboten in wettbewerbsintensiven Märkten sowie die Planung der einzelnen Aktivitäten im Marketing.

Erkennen von globalen Trends

Mehr denn je ist das Erkennen von globalen Trends entscheidend für den Erfolg des Unternehmens, wenn man die Auswirkungen auf das eigene Unternehmen zeitnah ableiten und sich darauf frühzeitig einstellen kann. Dies hat Auswirkungen auf die eigene Kundensegmentierung und letztendlich auf die erkannten und mitunter neu zu definierenden Zielmärkte.

Verknüpfung von Marketing und Vertrieb

Diese ungeheure Dynamik erforder, so Herr Christian Holder von Balluff, dass Marktinformationen "realtime" in ausreichender Qualität als Entscheidungsgrundlage zur Verfügung stehen. Für das Marketing ist damit eine Verknüpfung mit dem Vertrieb notwendig, um einerseits an diese Informationen zu gelangen und anderseits den Vertrieb mit zu gestalten. Unternehmen, so Christian Holder weiter, denen die Verknüpfung von Marketingund Vertrieb gelungen sei, sind leistungsfähiger als Unternehmen, die damit noch zu tun haben.

Esslinger MBA für Ingenieure und Naturwissenschaftler mit Managementabitionen

Der MBA in "International Industrial Management" vermittelt den Studierenden zielgerichtet das passende Handwerkszeug für eine internationale Karriere. Ausgestattet mit einer Kombination aus technischem Know-how, Managementwissen, Praxiserfahrung und einem internationalen Netzwerk haben die Absolventen ausgezeichnete Chancen auf dem Arbeitsmarkt. 

Partner aus Theorie und Praxis - Hochschule Esslingen und Balluff GmbH

Für die Studierenden im Master's Programm sind diese Einblicke und praktischen Anwendungen aus der Industrie wichtig, um das Erlernte mit der Praxis abzugleichen.

Die Dozenten:

Christian Holder ist für das strategische Marketing von Balluff verantwortlich.

Dr. Helmut Kohlert ist Professor für Buisness Management an der Hochschule Esslingen. Er vertritt die Schwerpunkte Marketing, Marketing von Innovationen, Internationales Marketing und Entrepreneurship.

Weitere Informationen

Studiengang MBA